Der Bund

«Seine Texte zeichnen sich
durch eine funkelnde Ironie
aus, die sich mit Vorliebe schweizerischer Eigenheiten annimmt. Witz, ein geöltes Mundwerk und die Fähigkeit,
Stoffe auf den Punkt zu bringen: Rolf Marti weiss formal Konventionelles mit eigen-ständigem Ausdruck zu füllen». 

Berner Zeitung

«Auf die Frage, warum er Mundartlieder mache, antwortete Rolf Marti: ‹Damit ich verstehe, was ich singe, und damit die Einheimischen das Gefühl bekommen, sie sprächen eine Kultursprache›. Ebenso witzig
und vorlaut waren seine Texte,
die durch feine Wortspielereien
und perfekte Reime glänzten».



Bern Ost

«Mit feiner, variierender Gitarrenbegleitung präsentiert
Rolf Marti Wortspielereien mit
viel Witz, Lyrik und Ironie.»

Radio Neo1

Neo1 stellt die CD «Gopferteli»
in einem zweiteiligen Beirag vor.
Teil 1 / Teil 2

Rolf Marti schreibt Berner Chansons. Seit Jahren. Aber mit Unterbrüchen. Jetzt ist er zurück – mit neuen und jung gebliebenen Liedern.







Wer wissen will, wie diese Lieder ankommen, der lese die unten stehenden Zeitungskritiken. Wer sich ein eigenes Urteil bilden will, der klicke weiter auf lose.

Berndeutsch
für «lesen»

läse.

Newsletter: abonnieren

CD «Gopferteli» bestellen